News

News Archiv
News Archiv
11.01.2016 16:33 Alter: 1 year

Die FuckUp Nights erobern Innsbruck: Scheitern ist sexy


01.03.2016 - Mit der gestrigen zweiten erfolgreichen Veranstaltung haben die FuckUp Nights nun endgültig Innsbruck erobert. Die globale Bewegung, 2012 in Mexiko ins Leben gerufen, gibt (geschäftlich) Gescheiterten eine Bühne, lässt sie offen über jene Momente in ihrem Leben sprechen, in denen alles schief ging. Ein gesellschaftliches Tabu wird damit salonfähig. Scheitern ist ab sofort offiziell sexy. Wer selbst einmal die FuckUp Night Bühne rocken oder einfach nur zuhören will, hat am 30. März 2016 die nächste Gelegenheit dazu.

Bildergalerie FuckUp Night #1
Bildergalerie FuckUp Night #2

Das CAST Gründungszentrum und Die Bäckerei - Kulturbackstube haben die FuckUp Nights im letzten Herbst nach Innsbruck geholt. Am 22. Oktober 2015 fand das erste Event mit überwältigendem Erfolg statt. Am 21. Jänner folgte auf die Prämiere eine geniale Fortsetzung. Das Interesse seitens der Öffentlichkeit ist ungebrochen, die Veranstaltung war wieder ausverkauft. 150+ Leute hingen gebannt an den Lippen von drei Gescheiterten, die ihre Geschichte emotional, offen, ehrlich und ungeschönt erzählten und ihre Lernerfahrungen mit dem Publikum teilten.

Zu keinem Zeitpunkt war die Stimmung gedrückt oder peinlich. Elke Bachler (eine Unternehmensberaterin, deren Service niemand verstanden hat) , Martin Kolozs (ein Autor und Verleger, den bis heute fast niemand kennt und der sich sein Scheitern lieber nicht eingesteht) und Daniel Feichtner (der übrigens ganz spontan und unvorbereitet den dritten Platz auf der Bühne einnahm) haben es ausgezeichnet und souverän verstanden, mit viel Witz und Selbstironie über ihr berufliches oder privates Scheitern zu sprechen und das Publikum nicht nur mit zu nehmen sondern zu begeistern. 

Die Regeln
In regelmäßigen Abständen wird sich auch 2016 in der Bäckerei getroffen, Bier getrunken und offen über Dinge gesprochen, reflektiert und philosophiert, die in den Sand gesetzt wurden. Die Spielregeln und das Format sind einfach. 3 Personen, je 10 Bilder in 7 Minuten, gefolgt von Fragen aus dem Publikum. Hie und da werden die Regeln gebrochen, vor allem im Hinblick auf das Zeitlimit - zu viel gilt es zu erzählen.

Die nächsten FuckUp Nights + Call for Speakers

Die nächsten FuckUp Nights Innsbruck finden am 30. März sowie am 19. Mai 2016 statt. Wer selbst Lust hat, auf der FuckUp Night Bühne zu stehen und über Dinge zu sprechen, die man in den Sand gesetzt hat, darf sich gerne beim CAST melden. Anruf oder Mail genügt:
Bettina Wenko // T. 0512 282 283-11 // wenko@cast-tyrol.com

Experiment. FAIL. Learn. Repeat. And don’t be shy talking about it!

Für alle Rückfragen zur FuckUp Night:
Bettina Wenko
wenko@cast-tyrol.com
T. +43 512 282 283-11

"FuckUp Nights is a Global movement where we share business failure stories to learn from them. In each session each speaker tells his/her failure story using 10 images and 7 minutes." 

LINKS:
Bildergalerie FuckUp Night #1
Bildergalerie FuckUp Night #2
FuckUp Nights Innsbruck auf facebook
FuckUp Nights global

FuckUp Night Innsbruck in den Medien
Alpenfeuilleton 
Die Zeitlos - das Studentenmagazin
6020 Stadtmagazin