News

News Archiv
News Archiv
18.06.2015 08:29 Alter: 2 yrs

Start-Up Day 2015: Zukunft der Tiroler Start-up-Szene erfolgreich gezündet!


12.06.2015 - Bereits zum 4. Mal empfingen Veranstalterinnen CAST und aws in der Villa Blanka Start-ups und Gründungsinteressierte zu Westösterreichs größtem Netzwerktreffen. 340 (!) TeilnehmerInnen zog das abwechslungsreiche Programm an. 24 Speaker, 5 Business-Sessions, 4 Gesprächsrunden mit 16 charismatischen Gründungspersönlichkeiten und der Auftakt zu den Innovation Days machten den Start-Up Day 2015 zu einem zündenden Ereignis. Im Rahmen des Start-Up Day wurde erstmals der Tiroler Start-up Szenemonitor präsentiert.

Alle Bilder zum Start-Up Day 2014 auf FLICKR
Der Start-Up Day Movie Clip auf YouTube
Der Start-Up Day auf facebook
Tiroler Start-up Szenemonitor
Unsere PartnerInnen

IDEEN ZÜNDEN ZUKUNFT

Am 11. Juni 2015 wurde die Villa Blanka in Innsbruck mit der Austragung des vierten Start-Up Day zum zündenden Hotspot der Tiroler Start-up-Szene. In diesem Jahr verzeichnete Tirols beliebtestes Start-up-Event einen Teilnahmerekord: Sagenhafte 340 (!) Gründungsinteressierte, GründerInnen, UnternehmerInnen, InvestorInnen, Intermediäre und ganz viele, die Start-ups und Entrepreneurship einfach nur spannend finden, fanden ihren Weg in die Villa Blanka. Das Motto des Tages "Ideen zünden Zukunft“ war von Beginn an bis zum Abschluss deutlich spürbar: Ein ungezwungenes, entspanntes und offenes „Beinandersein“. Erfahrungsaustausch, Wissenszugewinn, Motivation und Inspiration standen im Mittelpunkt der vielen, abwechslungsreichen Programmpunkte und Gespräche – wie immer bei strahlendem Sonnenschein hoch über den Dächern von Innsbruck.

In den Tag gestartet wurde mit einer Networking-Phase. Auf die Registrierung folgte das erste Kennenlernen bei einem Frühstück. Auffallend war in diesem Jahr der deutliche Zuwachs an Studierenden unter den Teilnehmenden, die sich erfreulicherweise immer mehr für das Start-up/Entrepreneurship-Thema interessieren und mit eigenen Initiativen stark machen.

START-UP SZENE GEZÜNDET

Ab 10 Uhr war die Aula der Villa Blanka war prall gefüllt mit gut gelauntem und – dank unserer charmanten und spritzigen Moderatorin Stephanie Cox – aufgeheiztem Publikum, das von den Veranstaltern Florian Becke, CAST und Edeltraud Stiftinger, aws herzlich begrüßt und in einen spannenden Tag übergeleitet wurde. Tiroler Wirtschaftslandesrätin Patrizia Zoller-Frischauf übermittelte ihre besten Wünsche für eine inspirierende und motivierende Veranstaltung im Rahmen einer herzlichen Videobotschaft.

Das Programm startete mit einem Kick-Off-Talk zum Thema: „Wie wir Start-up-Szene zünden!“ Input und Ansichten zum Thema gaben: Fabian Rauch, ein Tiroler Gründer, der auszog, um in Wien seine Gründungen Get-A-Taxi und onloom voranzutreiben; Daniel Keiper-Knorr, Investor und Co-Gründer von Speedinvest, Wien; Alfonso von Wunschheim, Investor und Gesellschafter von betahaus, Hamburg. Eine allzu spannendende Diskussion sorgte für 30 Minuten Verspätung, aber dann ging es auch schon nahtlos, geschmeidig und gut gelaunt in die 5 Business Sessions über: Branding für Start-ups; Darum prüfe, wer sich bindet! Der Weg zum richtigen Business Angel Investment; 3 Phasen des Verkaufs; User Experience Design: Von der Idee zum Prototyp & Crowdfund everything!? Alle Sessions waren vollständig ausgebucht, viele TeilnehmerInnen waren sichtlich unglücklich darüber, sich nicht „teilen“ zu können. Es blieb die Qual der Wahl…

Nach den Business-Sessions folgte das mehr als nur verdiente Mittagessen. Ganz nebenbei und ungezwungen ließen sich auf der herrlichen Terrasse wunderbar(e) Gespräche führen und neue Kontakte knüpfen. Ganz im Sinne einer zündenden Szene!

GRÜNDUNGSPERSÖNLICHKEITEN GANZ PERSÖNLICH

Das Nachmittagsprogramm stand ganz im Zeichen der 16 charismatischen Gründungspersönlichkeiten, die mit den EntrepreneurInnen in spe über ihre Erfahrungen als GründerInnen und UnternehmerInnen sprachen. Davor gab es noch die Key Note der charismatischen Conny Lohmann aus Berlin, die ihre persönliche Geschichte als Co-Gründerin der Event Discovery Plattform ASK HELMUT erzählte. Die studierte BWLerin ist vor gut einem Jahr aus einem gut bezahlten Agentur-Job in die Gründung gegangen und hat seitdem viel erlebt. Zusammengefasst bringt sie es für sich auf den Punkt:

„Ein Businessplan muss gut ‚schmecken‘,
nur dann überträgt sich das Aroma auf die Kunden!“

Nun war die Zeit für das Herzstück des Start-Up Day gekommen: die 4 Gesprächsrunden mit 16 erfahrenen GründerInnen bzw. UnternehmerInnen aus den unterschiedlichsten Branchen, Technologiezweigen und Unternehmensphasen. Viele der erfolgreichsten österreichischen Start-ups haben die Reise nach Innsbruck angetreten – und alle kamen mit viel (Vor)Freude, Erfahrung und zündendem Spirit im Gepäck. Die 5 Damen und 11 Herren gaben ganz persönliche Einblicke in das Leben einer Gründerin bzw. eines Gründers. 16 grundverschiedene Gründungspersönlichkeiten trafen aufeinander und berichteten über ihren Weg  zum Start-up.

NETWORKING UND SZENE-TREFF  

Um 17.30 Uhr waren alle wieder vereint im chilligen Restaurantbereich bzw. der Terrasse der Villa Blanka. Die Stimmung war ausgelassen und aufgeladen von den zündenden Eindrücken, Ereignissen, dem ausgiebigen Input und Austausch zum Thema Start-up und Entrepreneurship. Es mischten sich ReferentInnen, VeranstalterInnen und TeilnehmerInnen. Angeregte Diskussionen entstanden, es wurden Fragen gestellt und beantwortet, Kontakte ausgetauscht, Themen vertieft, Kooperationen angebahnt,…

Hinzu kamen gegen 18 Uhr die Akteurinnen und Akteure der Innovation Days 2015, die ab 18.30 Uhr ihren Auftakt im Rahmen des ausklingenden Start-Up Day feierten und noch einmal ordentlich Schwung in die Villa Blanka brachten. Innovationen innerhalb von 48 Stunden in Kleingruppen umsetzen und am Ende einen ersten Prototypen präsentieren, ist Ziel der Lehrveranstaltung des Institutes für Strategisches Management der LFU unter Lehrveranstaltungsleiter Thomas Kohler. 50 Studierende aus dem Strategischen Management der LFU, der TU Wien und der FH Vorarlberg präsentierten ihre ersten Ideen im Rahmen des Auftakt-Pitchings.

AM ENDE DES TAGES

Der Start-Up Day war auch in seiner vierten Ausgabe etwas ganz Besonderes. Das Feedback der Teilnehmenden war enorm positiv. Dem Motto entsprechend, konnten CAST und aws den Tiroler „Start-uppern“ Raum bieten, ihre Szene zu zünden. Nun gilt es für alle, das angefachte Feuer gemeinsam am Laufen zu halten.

In diesem Sinne DANKE an alle, die diesen Start-Up Day möglich gemacht haben, an alle, die dabei waren, die inspiriert haben, die gezündet haben …

… AUF BALD BEIM START-UP DAY 2016!

Alle Bilder zum Start-Up Day 2014 auf FLICKR
Der Start-Up Day Movie Clip auf YouTube
Der Start-Up Day auf facebook
Tiroler Start-up Szenemonitor
Unsere PartnerInnen