Innovatives Stoßwellengerät zur Regeneration des Herzmuskels nach Bypass-Operationen

HeaRT – Heart Regeneration Technologies

Branche
Medizintechnik

Kurzbeschreibung
Heart Regeneration Technologies ist derzeit ein Projekt von Ärzten der Universitätsklinik für Herzchirurgie (Dir. Univ.-Prof. Dr. Michael Grimm) an der Medizinischen Universität Innsbruck gemeinsam mit einem Industriepartner Nonvasiv Medical GmbH (www.nonvasiv.com). Gemeinsam wurde ein innovatives Stoßwellengerät zur direkten Anwendung am Herzen während einer Herz-Bypassoperation entwickelt. Stoßwellentherapie ist insbesondere aus der Orthopädie und Unfallchirurgie bekannt, wo sie bahnbrechende Effekte bei der Regeneration und Heilung von erkranktem Gewebe zeigte. Eine Arbeitsgruppe um Dr. Johannes Holfeld arbeitet intensiv an der Weiterentwicklung der Technologie und konnte bereits eindrucksvoll die Wirkweise auf Herzmuskelgewebe nach Herzinfarkt nachweisen. Die geplante Gründung wird ein Spin-Off der Medizinischen Universität Innsbruck sein.

Aufgaben CAST

  • Finanzierung der Vorgründungsphase
  • Coaching bei der Erstellung des Businessplans und des Businessmodells
  • Finanzierung von Prototypen- und Patentkosten
  • Unterstützung bei der Akquise der Anschlussfinazierung

Auszeichnungen

  • adventure X 2015 . Platz 1
  • Best of Biotech Award 2014 (Phase 1) der Austria Wirtschaftsservice (aws)
  • ESC Acute Cardiovascular Care - Young Investigators Award 2014
  • EACTS Techno College Award Nominee 2014
  • Wolfgang Denk Preis der Österreichischen Gesellschaft für Thorax-Herzchirurgie 2014
  • Best Presentation Award 2014 – International Society for Medical Shockwave Treatment
  • CAST Technology Award 2013 . Platz 1

Kontakt

Dr. Johannes Holfeld
Universitätsklinik für Herzchirurgie
Medizinische Universität Innsbruck
Anichstraße 35
6020 Innsbruck
johannes.holfeld@i-med.ac.a


Website
wpwebsite1116.heart-regeneration.com